Save The Date 2017

Nominierung für Deutschen Engagementpreis 2016


Wir sind nominiert worden und sehr glücklich darüber.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld
Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. (Jugendcamp) hat nun die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember 2016 in Berlin ein weiteres Mal geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Alle anderen Einreichungen stehen ab dem 19. September für sechs Wochen zur öffentlichen Online-Abstimmung über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis.

Der Deutsche Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die das Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Am 5. Dezember 2016, dem internationalen Tag des Ehrenamts, wird die Auszeichnung im Rahmen einer Festveranstaltung und in Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig in Berlin verliehen. Initiator des seit 2009 vergebenen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des gemeinnützigen Sektors sowie von Expertinnen und Experten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie.

Heinz-Westphal-Preis

Mit Freude können wir mitteilen, dass Jugendcamp Heinz-Westphal-Preis von der Bundesjugend für Familie und Bundes, Senioren, Frauen und Jugend verliehen worden ist.

 

Es ist eine Ehre für uns, ihr könnt gerne das Urteil von der Jury lesen:

Das Urteil der Jury:

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend schafft für taube und schwerhörige junge Menschen einen Raum für Erlebnis und Erfahrung – selbstbestimmt und selbstorganisiert. In Sommercamps haben Jugendliche die Chance, sich neu zu entdecken und Kontakte zu knüpfen. Sie erfahren, dass sie trotz Barrieren und erschwerter Bedingungen in einer Welt der Lautsprache mit ihren Fähigkeiten vielfältige Möglichkeiten nutzen können. Dieses Empowerment ist wichtig und richtig. Die Gehörlosenjugend bricht die im Alltag schwere Kommunikationssituation auf und richtet damit den Blick auf alle Themen, die junge taube und schwerhörige Menschen bewegen – mit Hilfe der Gebärdensprache und im Camp unabhängig von ihrer Einschränkung.

Zugleich macht sich die Gehörlosenjugend dafür stark, dass Gebärdensprache ein anerkannter Teil der Kommunikation in der Gesellschaft wird. Sie fordern die Teilhabe im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention und damit eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft. Sie fordern den besseren Zugang zu Bildungs- und Kulturangeboten. In diesem Engagement möchten wir die Gehörlosenjugend ermutigen.


Das Film könnt ihr sehen unter:

PREIS IN DER KATEGORIE "gesellschaftliche Teilhabe"
DEUTSCHE Gehörlosen-JUGEND FÜR IHR "JUGEND-SOMMER-CAMP 2014"

http://www.heinz-westphal-preis.de/preistraeger/preistraeger-2015.html